13.08.2018

von B° RB

Besucherrekord im SommerNachtFilmFestival

Gestern war der bestbesuchte Abend in der Festivalgeschichte

Grießnockerlaffäre

Mehr als 3000 Zuschauer an sechs parallelen Spielstätten in Erlangen und Nürnberg an einem einzigen Abend: das SommerNachtFilmFestival stellt einen neuen Rekord auf. Eine perfekte Vorlage für das zweite Wochenende, an dem die Temperaturen zwar moderater, doch das Programm nicht minder attraktiv ist. 

In der Desi steht morgen eine Preview an: im Drama „Don’t worry, weglaufen geht nicht“ spielt Joaquin Phoenix den ebenso begnadeten wie vom Leben ausgebremsten Comiczeichner John Callahan – absolut sehenswert! Und am Sonntagabend geben sich Janis und Sophie die Ehre: sie haben eine Kurzfilmrolle dabei, die vom trampenden Jesus bis zur gestressten Mutter alles abdeckt, was es an spannenden Filmcharakteren so gibt. 

Ab Samstag geht es im Krafft’schen Hof rund: mit dem letztjährigen Berlinale-Gewinner „Körper und Seele“ steht am ersten Abend gleich ein echtes Schwergewicht auf dem Programm. Intensiv, berührend, feinsinnig – Arthouse-Kino, wie es besser nicht sein könnte! Am Montag ist der Dokumentarfilm „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ das Highlight: Die Regie-Ikone Agnès Varda und der Streetart Fotograf JR begeben sich zusammen mit einem „Fotomobil“ auf eine einzigartige Reise durch Frankreich, um überdimensionale Portraits von Menschen aufzunehmen und um damit Züge, Häuserfassaden und sogar Schiffscontainer zu bedrucken.

Nach dem Kultfilm „Blues Brothers“ legt die Katharinenruine am Montag und Dienstag sofort nach und zeigt „Uhrwerk Orange“ sowie den Festivalklassiker „Macho Man“ – bei allen langjährigen SommerNachtFilmFestival-Gängern ist der skurrile Wettstreit zwischen Boxer und Karate-Kämpfer ein Pflichttermin. 

Und ab Montag stößt der beliebte Spielort am Tiergarten hinzu: der spektakuläre Dokumentarfilm „Unsere Erde 2“ ist im Vorverkauf bereits ein großer Renner, und auch die folgenden drei Abende werden sicher gut besucht sein. Besonderes Schmankerl: mit dem Kinoticket kann man bereits ab 18 Uhr im Tiergarten einen abendlichen Spaziergang machen, wenn alle regulären Zoobesucher bereits das Gelände verlassen mussten. 

Karten zu allen Veranstaltungen gibt es unter www.sommernachtfilmfestival.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das 31. SommerNachtFilmFestival wird unterstützt von DATEV und Schanzenbräu. 

Passend zum Thema

Filmeditorin Bettina Böhler kommt zum 12. Fünf Seen Filmfestival

Der bundesdeutsche Kinostart ist am 9. August. Bayern online verlost vier Freikarten!

Open Air Kino "Verstehen Sie die Béliers?" - Am 28. Juli, 21.00 Uhr, auf der Kloster-Seeon-Halbinsel

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: