16.02.2017

von B° RB

Michael Schleinkofer Quartett

Michael Schleinkofer Quartett feat. Tony Bulluck (voc) am Sonntag, 19.02.2017, 18 Uhr im fifty-fifty Erlangen

Tony Bulluck

Bei dem Auftritt am 19. Februar 2017 wird das Michael Schleinkofer Quartett nicht wie geplant von Charly Antolini begleitet, sondern von dem renommierten Künstler Tony Bulluck. 

Wer die Stimme von Tony Bulluck hört, stellt sofort fest, dass dieser die drei Eigenschaften verinnerlicht hat. Eine geschmeidige Stimme wie Al Jarreau, ein bisschen Louis Armstrong oder Stevie Wonder, vielleicht ein Hauch von Frank Sinatra und eine Prise Harry Belafonte: Das ist Tony Bulluck. 

Fakten
Michael Schleinkofer Quartett feat. Tony Bulluck (voc) am Sonntag, 19.02.2017, 18 Uhr im fifty-fifty Erlangen

Er transportiert immer das richtige Feeling für die Pop-, Soul-, Blues- oder Jazznummern seines Repertoires. Seine bluesige, soulige und jazzige Stimme umfasst drei Oktaven und man sieht ihm beim Singen an, dass die Musik sein Leben ist. 

Seine Karriere umfasst unter anderem Auftritte beim legendären Montreux Jazz Festival, mit Hiriam Bullock, Larry Graham oder den Platters; er ist Empfänger des bayerischen Blues Awards und er erhielt den „Oscar“ der deutschen Rock- und Pop-Musik-Union. 

Unterstützt wird er von dem eingespielten Quartett um den Erlanger Pianisten Michael Schleinkofer, mit dem Passauer Markus Schlesag am Kontrabass, mit dem Nürnberger Hochschullehrer Matthias Rosenbauer am Schlagzeug und mit Traugott Jäschke-Miserre am Saxophon. 

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. 

Der Vorverkauf läuft uneingeschränkt weiter. Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 09131-24855 oder unter www.theaterfiftyfifty.de erhältlich. 

Passend zum Thema

BAROCK kommen am 6. Januar 2017 in die Würzburger Posthalle

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: